Migros Illuster

«Verjüngungskur» Einkaufszentrum Illuster
Bei der Verjüngungskur des Einkaufszentrum Illuster wurde die komplette Hülle und der neue Supermarkt, wie auch die Flächen Denner, Alnatura und Restaurant erstellt ‒ während das Supermarkt Provisorium in Betrieb war.

Die Kühl-/Tiefkühlstellen der einzelnen Flächen wurden energetisch gewertet und in verschieden Gruppen eingeteilt. Die Kühlstellen mit hohen Verdampfungstemperaturen wurden an die zentrale Gewerbliche Kälte-anlage mit dem Kältemittel R-744 (CO2) angeschlossen. Die restlichen Kühlstellen wurden an eine separate Gewerbliche Kälteanlage mit dem Kältemittel R-134a angeschlossen.

Durch dieses Auswahlverfahren können die Gewerblichen Kälteanlagen energetisch optimal für den Einsatzbereich konzipiert werden.

Bauherr Migros Genossenschaft Zürich
Fachbereich Gastro
Status abgeschlossen

Aufgabe | Planung

  • Fachplanung Gewerbliche Kälte
  • Planung Abwärmenutzung Gewerbliche Kälte
  • Fachplanung Kühl-/Tiefkühlraumbau
  • Fachplanung Provisorium Gewerbliche Kälte


Konzeptidee | Projektbeschrieb

Boosteranlage Migros/Denner/Alnatura/Restaurant

Kälteleistung PK: 115.38 kW
TK: 59.42 kW
Kältemittel R-744 (CO2)
Kälteverteilung R-744 (CO2)
Rückkühlung Aussenluft
Abwärmenutzung Pumpenwarm-/Brauchwarmwasser


Pluskühlanlage Supermarkt (tiefe Verdampfungstemp.)

Kälteleistung

15.64kW

Kältemittel/-vert. R-134a
Rückkühlung Aussenluft
Abwärmenutzung Pumpenwarm-/Brauchwarmwasser


Pluskühlanlage Restaurant

Kälteleistung

5.9kW

Kältemittel/-vert. R-134a
Rückkühlung Aussenluft
Abwärmenutzung Pumpenwarm-/Brauchwarmwasser