Wärmeverbund Seedorf, Uri

Bauherrschaft Kanton Uri – Amt für Hochbauten
Objekt Nahwärmeverbund, 6462 Seedorf
Status abgeschlossen

Gesamtplanung der SIA Planungsphasen 3-5. Der Auftrag umfasst den Umbau der bestehenden Energieerzeugung. Im Speziellen wird eine 2-stufige Ammoniak-Wärmepumpe gefordert, die im Sonderbau in die bestehende Heizzentrale integriert werden muss.

Als Energiequelle dient Grundwasser, das über zwei getrennte Wasserfassungen erfolgt. Eine 400lt/min Fassung ist bestehend, eine 800lt/min Fassung muss neu erstellt werden.


Aufgabe | Planung

  • Fachplanung HLKS Energiezentrale/Heizzentrale
Heizleistung 400 kW
Kältemittel R717 – Ammoniak NH3
Spezielles 2-stufige Wärmepumpe
Energiequelle Grundwasser
Vorlauftemperatur PWWH 70°C
Heizungsnetz bestehend