Superblock

Bauherrschaft Stadtwerke Winterthur
Objekt Superblock
Status
abgeschlossen

Ausgangslage

Stadtwerk Winterthur betreibt im Dreiecksareal Sulzer Stadt Mitte Zürcherstrasse 12 in Winterthur eine Kältezentrale  mit einem Fernkältenetz. Die Kältezentrale besteht aus zwei Uniturbo Kältemaschinen, die bedarfsabhängig ohne Speicher die heutige Kundschaft mit Kälte versorgen. Nur Sommer Betrieb. Die bestehende Auslegung der Kälteanlage ist im Verhältnis zur bezogenen Kälteleistung massiv  überdimensioniert. Die aktuelle Jahresarbeitszahl (JAZ) entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Die heutigen angeschlossenen Kältebezüger sind die Gebäude 200/201, Gebäude 210 und Gebäude 283. Das Gebäude 222 (Wintower) ist am Fernkältenetz eingebunden, bezieht aber keine Kälte. An der Pionierstrasse, ehemals Gebäude 10 und 11 entsteht der Superblock welcher ein Bedarf von  2'800 kW Kälteleistung hat. Das Gebäude 87 (City Halle) an der Kesselschmiede wird zu einer Bibliothek umgebaut und hat einen Kältebedarf von 500kW. Beide Objekte benötigen ganzjährig Kälte für ihre Serverräume. In Planung ist  der Umbau des  Gebäude 52/53 an der Kesselschmiede. Gemäss dessen Nutzung und Ausbaukonzept wird auch in diesem Objekt Kälte benötigt. Leistungen sind noch nicht bekannt.

Projekt

  • Für die zusätzlichen Kältebezüger muss die Kapazität der Kälteanlage vergrössert werden. Die heutige Kälteanlage, die nicht mehr dem Stand der Technik entspricht und auch schlechte Leistungszahlen aufweist, wird komplett ersetzt. Soweit möglich, sollen die  bestehenden Kälteinstallationen und Infrastrukturen  übernommen werden.
  • Zum Einsatz kommen neu  NH3 Kältemaschinen, die umweltneutral sind und eine hohe Leistungsziffer aufweisen. Die Rückkühlung erfolgt über Hybridrückkühler, mit welchen in den kalten Jahreszeiten auch  Freecoolingbetrieb gefahren werden kann. Die erzeugte Kaltwassertemperatur soll 10° / 16°C  betragen. Dies erfordert Anpassungen der Übergabestationen der bestehenden Kunden Allreal und Wintower.


Aufgabe | Planung

  • Leitung Gesamtplanung
  • Ausarbeitung diverser Kältekonzepte für die Erzeugung der Kälte
  • Planung Kälteinstallationen inkl. Sicherheitskonzept, Lüftung und Sanitär

Grundausbau

Endausbau

Kälteleistung 4000 kW 5200 kW
Kältemittel Ammoniak R717 Ammoniak R717
Rückkühlung Hybrid Hybrid
Freecooling ja ja