28.02.2019

Lozärner Fasnacht: Die fünfte Jahreszeit

Die Lozärner Fasnacht beginnt am 28. Februar und dauert bis zum 5. März 2019. Während dieser Zeit verwandelt sich die Altstadt Luzern in ein Festgelände. Es wird gefeiert, musiziert und getanzt. Mit dem Urknall am «Schmutzigen Donnerstag» um 5 Uhr geht es los. Am darauf folgenden Aschermittwoch, vierzig Tage vor dem Palmsonntag, kehrt in der Stadt wieder Ruhe ein.

Die Fasnacht beginnt am Schmutzigen Donnerstag («Schmotzige Donnschtig») um 5 Uhr morgens mit dem Urknall. Ein Nauen mit Bruder Fritschi, der Fritschene und seiner Fritschifamilie an Bord, fährt vom Vierwaldstättersee in Luzern am Schweizerhofquai ein.

Und das Treiben endet am Güdisdienstagabend mit dem «Monstercorso» bei dem alle Luzerner Guuggemusigen einen riesigen Umzug durchführen. Das Ereignis gestaltet sich als ein einziges, wild-rhythmisches Dröhnen der Blas- und Schlaginstrumente in einer ausgelassen tanzenden, wogenden Menschenmenge.

Weitere Informationen finden Sie hier.

(Fritz Herzog)