04.06.2021

Migros Glarus: nachhaltig und zukunftsorientiert

Mit leichter Verzögerung konnte der Gesamtumbau des Zentrum Glärnisch in Angriff genommen werden. Für die Gewerbliche Kälte haben wir eine zukunftsorientierte und nachhaltige Lösung im Bereich der Wärmepumpen konzipiert.

Beschrieb

  • Die Wärmepumpe ist zuständig für die Produkion von Brauch- und Pumpenwarmwasser.
  • Das Grundwasser dient als Wärmequelle für die Erzeugung des Brauchwarm- und Pumpenwarmwassers.
  • Zwischen Grundwasserwärmeaustauscher und Verdampfer ist ein Zwischenkreislauf mit Wasserglykol eingebunden, damit der Frostschutz bei tiefen Grundwassertemperaturen gewährleistet ist.

Konzept Wärmepumpe

  • Die transkritische Wärmepumpe wird mit dem natürlichem zukunftsorientertem Kältemittel R-744 (CO2) betrieben.
  • Die 4 Stk. halbhermetrische Verdichtern (1er mit FU) sorgen für einen energetischen Effizienten betrieb im Teillast verhalten.

Die Verdampfung wird überflutet betrieben, damit eine hohe Verdampfungstemperatur erreicht wird.

Technische Daten

Kältemittel R-744 (CO2)
BWW Abwärmeleistung 100 kW
PWW Abwärmeleistung 360 kW (2x 180 kW)
Verdampferkälteleistung 300 kW (2x 150 kW)

Ein Beitrag von Sandro Stefanutti, Kälteplaner bei Leplan AG.