28.04.2020

Taktische Führung

Im Laufe des Berufslebens ist mir immer wieder aufgefallen, dass es erstaunliche Parallelen gibt zwischen militärischen und zivilen Führungsgrundsätzen. Diese stehen zwar teilweise in einem komplett unterschiedlichen Kontext und werden unterschiedlich angegangen, aber die Thematik ist dieselbe.

Vor vielen Jahren hatten wir in der militärischen Ausbildung ein Fach mit der Bezeichnung ‘Taktische Führung’. Dazu gab es selbstverständlich ein umfangreiches gleichnamiges Reglement (ALN 292-9594, SAP VBS 2515.0705, Reglement 51.20d). Nach Abschluss der Militärzeit versenkte ich die unzähligen Reglemente im schwarzen Koffer zuhinterst im Estrich.

Vor einigen Jahren habe ich das Dokument wieder ausgegraben. Es sind mir bei der Durchsicht einige Themen aufgefallen, die in den täglichen Überlegungen im zivilen Berufsalltag (in der Firma oder im Projekt) z.T. eine wichtige Bedeutung haben.

Auszug aus TF XXI - 5120d, Kapitel ‘4.6.1 Gefechtsgrundsätze’

4.61.1 Gefechtsgrundsätze
Die allgemeinen Grundsätze der Gefechtsführung sind:

  • Ausrichten auf das Ziel
  • Schwergewichtsbildung
  • Einfachheit
  • Sicherheit
  • Ökonomie der Kräfte
  • Einheitlichkeit des Handelns
  • Flexibilität
  • Freiheit des Handelns
  • Überraschung

Interpretiert auf die zivile Führung z.B. in Projekten:

1. Ausrichten auf das Ziel
Zielorientiert arbeiten heisst, das Ziel immer vor Augen zu haben.

2. Schwergewichtsbildung
Wer keine Prioritäten setzt, verzettelt sich schnell

3. Einfachheit
Die Einfachheit ist ein Schlüssel zum Erfolg in vielen Situationen

4. Sicherheit
Sicherheit muss gerade in unserem Beruf höchste Priorität haben

5. Ökonomie der Kräfte
Gilt nicht nur für Sportler: Wem die Puste ausgeht, bleibt stehen

6. Einheitlichkeit des Handelns
Ordnung und gute Organisation erleichtern die Arbeit

7. Flexibilität
Das Umfeld verändert sich dauernd: Anpassung und Justierung ist laufen gefragt

8. Freiheit des Handelns
Wer schachmatt ist, hat verloren

9. Überraschung
Ab und zu hat man einen Wettbewerbsvorteil, wenn man kreativ ist.

Wo Menschen zusammen etwas erreichen wollen, gelten immer die gleichen oder zumindest ähnliche Grundsätze. Sei das in der Firma, in der Mannschaft, im Verein, in der Familie oder eben auch im Militär. Und das verändert sich nicht so schnell, auch wenn sich die Rahmenbedingungen radikal verändern.

Lesen Sie auch diesen Blogbeitrag

(Matthias Brügger)