06.12.2018

Wichtelzeit, die schönste Zeit im Jahr

Das Wichteln geht auch bei Leplan nicht spurlos vorbei. Wir folgen diesem traditionellen Brauch und hauchen der Adventszeit etwas mystisches ein.

Der Brauch des Wichtelns findet seinen Ursprung in Norddeutschland und Skandinavien. In Skandinavien wird dieser Brauch Julklapp genannt: Jul = Weihnachten, Klapp = klopfen

Auf Wikipedia wird das wie folgt erklärt: kleines, zum Scherz oft mehrfach verpacktes Weihnachtsgeschenk, das jemand [im Rahmen einer Feier] von einem unbekannten Geber erhält oder das, nach skandinavischer Sitte, von einem unbekannten Geber nach lautem Klopfen, Rufen für jemanden ins Zimmer geworfen wird.

Bei Leplan wird weder geworfen noch laut geklopft. Es werden aber Geschenke unter den Weihnachtsbaum gelegt, die dann am traditionellen Maronniessen deim eigentlichen Besitzer übergeben werden.

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit.


(Sandra End)