08.11.2018

Zukunftstag 2018

Der Zukunftstag bietet Jugendlichen im Alter von 10-12 Jahren die Möglichkeit, hinter die Kulissen von Firmen zu schauen und sich ein genaueres Bild über verschiedene Berufe zu verschaffen. Tim B. und Jonas B. waren bei uns zu Besuch.

Als wir bei der Firma Leplan angekomman sind, wurden wir zuerst in die Theorie der Kältetechnik eingeweiht. Wir erfuhren u.a. wie ein Kühlschrank funktioniert, was die Leplan macht und Vieles mehr.

Wir hatten Einblick in die CAD-Zeichnungswelt. Zuerst zeichneten wir Mandalas und nachher, was uns sehr gefallen hatte, 3D-Animationen. Die waren cool, weil man konnte sie von allen Seiten ansehen. Danach sind wir in die Stadt gegangen und haben im Restaurant Schäfli Zmittag gegessen. 

Am Nachmittag haben wir mit Markus Wallat eine Gastrokälteanlage in der Migros Oerlikon besichtigt. Als erstes waren wir in einem Kühlraum, der war riesig. Anschliessend hatten wir die Möglichkeit, einen Tiefkühlraum von innen zu sehen – der war sage und schreibe -22°C kalt! Im Technikraum sahen wir alle Komponenten, die es für eine Kälteerzeugung braucht. All die Verdichter, Wärmetauscher und das Rückkühlnetz haben uns schwer beeindruckt, denn sie waren riesig. Abschliesend haben wir noch die Rückkühler auf dem Dach gesehen. 

Zurück in der Firma Leplan schreiben wir aktuell den Blogbeitrag.

Uns beiden hat der Zukunftstag bei der Leplan AG sehr gefallen. Wir haben viele Eindrücke gesammelt. Wenn wir nächstes Mal einen Kühlschrank sehen, sehen wir nicht bloss einen Kühlschrank, sondern denken immer auch an das, was sich im Innern abspielt.

(Ein Bericht von Tim B. und Jonas B.)